Freitag, 13. Mai 2016

Puppenwindeln nähen


Meine Freundin ist Tagesmutter und sie erzählte mir, dass die Kinder wahnsinnig gerne Puppen wickeln ;-) 
Blöd ist nur, dass die gekauften Windeln nicht lange halten...
Da musste eine Lösung her!
Also habe ich mal das Internet (Hr. Google) befragt, und, siehe da, es gibt unzählige Freebooks für Puppenwindeln.

Da hatte ich vorher noch nie etwas von gehört oder gesehen ;-)
Meine Tochter ist aber auch aus dem Puppenalter raus - oder auch noch nie drin gewesen...

Soweit so gut. Ich habe mir eins der diversen kostenlosen Schnittmuster angesehen und einfach mal ausprobiert.

Rucki zucki geht das. In einer halben Stunde hatte ich zwei fertig *freu*


Ich habe die Innenseite aus alten Frotteehandtüchern und die Außenseite aus Jersey genäht.
 

Im Beinausschnitt habe ich ein kuzes Stück Gummi aufgenäht, dann liegt die Windel besser am Puppenpopo :-)




Laut Tagemutter sind die Windeln gut angekommen! 
Vielleicht gibt es ja bald mal ein Foto mit Model ;-)
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen